zur Startseite
zum ersten Teil der Chronik
Terminübersicht
Infos über die Proben und Links
der Sängerbund-Ausflug
zur Bilderseite
CD's des Sängerbunds und Hörproben
Kontakt
CHRONIK 3
zum vierten Teil der Chronik
zum zweiten Teil der Chronik
Hans Färber übernimmt die Führung des Vereins. Mit Operetten wie "Die Landstreicher" und "Glück am Rhein" feiert man im Bahnhofsaal und in Wöllershof große Erfolge.

Nachdem bereits 1956 Franz Fukerider das Amt des Vorstands von Färber übernommen hatte, erhält der Chor eine Einladung des Bayerischen Rundfunks. Die Neustädter konnten überzeugen und einige Aufnahmen wurden im Laufe der nächsten Jahre gesendet.

Die folgenden Vorsitzenden sind Robert Reiser und Siegfried Bogner. Die Sänger machen sich im Fasching als "Lobkowitzer Hofsänger" einen Namen. Die Texte stammen aus der Feder von Siegfried Klarner. Die musikalische Umsetzung liegt in den Händen von Chorleiter Josef Lang, der den Verein nachhaltig prägt.




1906-1918 1922-1946 1948-1984 1984-2002

Über unser Menü auf der linken Seite oder über die Schaltflächen links und rechts kommt Ihr auf die weiteren Seiten!
send us a mail
All rights reserved by PSB
1948



1960



bis 1984